22. Dezember 2013

I'm not always sew happy!

Ja, nicht immer macht das Nähen Spaß, vor allem dann nicht, wenn:
- die Wohnung von der Größe und Anordnung her überhaupt nicht darauf ausgelegt ist (bzw. ständig zu viele neue Sachen hinzukommen, die Platz wegnehmen)
- der Zeitplan keine Aufträge und Sonderwünsche zu lässt
- man MUSS
- die Stoffe nicht mehr findet, die gewünscht waren und dann einfach andere benutzt, in der Hoffnung, dass sie schon gefallen werden

Ich hatte vor einer Weile ein paar Geldbeutel dieser Art hier an eine Kundin verkauft und habe mich sehr darüber gefreut. "Leider" wollte sie gleich nochmal drei Filzgeldbeutel haben.
In einer anderen Situation hätte ich mich sehr darüber gefreut, aber in den letzten Wochen hat mich dieses Thema sehr gestresst und immer habe ich es vor mir hergeschoben, die Geldbeutel zu nähen.

So habe ich dann neulich endlich die Beine in die Hand genommen und angefangen, zu zu schneiden.
Dabei habe ich dann gleich noch ein Exemplar für mich zugeschnitten, wo ich doch schon mal dabei war und die gleichen Garnfarben benutzen konnte, ohne die Maschine umzufädeln. Und weil ich gern wieder einen größeren Geldbeutel hätte weil mein jetziger sehr klein ist.

















Zu allem Überfluss habe ich mich verlesen bzw. mich nicht richtig erinnert und die falsche Farbe zugeschnitten. Nun hat die Kundin einen Filzgeldbeutel mehr zur Auswahl.

Puh, ich sage Euch, was ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, als ich gestern dann kurz vor knapp das Paket zur Post gebracht habe, damit die Geschenke noch rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Kennt Ihr das auch? Das mag ich ja gar nicht leiden. Nähen und Kreativsein soll schliesslich Spaß machen.
Nun hab ich noch einen "Auftrag" hier liegen, der wird dann auch noch demnächst erledigt und dann ist erst mal Schluss mit Sonderwünschen, die momentane Situation lässt es einfach nicht zu.

Falls Ihr Euch gern einen neuen Geldbeutel nähen oder liebe Freundinnen beschenken möchtet könnt Ihr Euch in meinem Shop die e-books dazu kaufen, entweder die große Variante des Filzgeldbeutels, oder aber die kleinere. Derzeit spende ich 10% der Erlöse aus dem Verkauf meiner e-books und Stickdateien an die Arche, Ihr tut auch noch Gutes dabei ;-).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen