26. Februar 2014

Schnell, einfach, lecker: dem Party-Brot folgt das Party-Baguette...

Als ich neulich das Party-Brot gemacht habe fiel mir ein, dass ich vor langer Zeit einmal bei meiner Freundin überbackene Baguettescheiben gegessen habe. Ich habe ihr bei der Zubereitung geholfen, konnte mich aber nicht mehr an das genaue Rezept erinnern.
Deshalb habe ich es so gemacht, wie ich dachte, ein bisschen improvisiert ;-). Es geht schnell, einfach und ist sehr lecker!
Probiert es doch selber einmal aus oder nehmt andere Zutaten. Ich würde mich freuen, wenn Ihr Euren Beitrag hier verlinken würdet, dann haben wir eine kleine, feine Sammlung ;-).


Backofen auf ca. 200°C Ober-Unterhitze oder Heissluft/Grill vorheizen.

Der Belag reicht für ein halbes Baguette (ca. 40cm *LOL*)
- 100g in Scheiben geschnittene Salami in kleine Ecken schneiden und die einzelnen Stücke auseinander machen "pfriemeln"
- 100g in Scheiben geschnittenen gekochten Schinken in kleine Ecken schneiden und die einzelnen Stücke auseinander machen "pfriemeln"
(- oder insgesamt 200g Schinken oder Salami)
- 2 Zehen Knoblauch pressen oder in kleine Stücke schneiden
- 200g geriebenen Käse, z.B. Ementaler
- 200g Schmand (1 Becher)
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen.
Nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen und Kräuter dazu geben (ich habe Schnittlauch genommen).

Baguette in ca. 1.5cm dicke Scheiben schneiden und ca. 1-2EL Belag darauf geben.
Ca. 15min im Ofen backen. Wenn Euch der Schmelzgrad und die Bräune gefallen aus dem Ofen nehmen.
Hmmmm. So lecker! Und so simple!

Schmeckt auch noch kalt am nächsten Tag... ;-)

PS: dieses Posting habe ich schon kurz nach dem Partybrot verfasst, ich wollte es längst freischalten, aber immer kam etwas anderes dazwischen ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen