26. August 2015

Weisses Schokoladeneis selbstgemacht: ohne Eismaschine, ohne Thermomix und ohne Kristalle, dafür mit ganz viel Yummie und ganz fix gemacht



Mögt Ihr weisses Schokoladeneis auch so gern wie ich?
Dann seid Ihr hier genau richtig.

Neulich wurde auf der Rezeptwelt-Seite ein Jogurtheis als Tagestipp vorgestellt, dass ich unbedingt probieren wollte, mir aber leider überhaupt nicht schmeckte.... Es war sehr kristallig.
Das weckte in mir den Ehrgeiz, ein bisschen herum zu probieren.

Da ich gern weisses Schokoladeneis esse wollte ich ein solches ausprobieren.
Ich habe mich für 2 Varianten entschieden, beide schmecken gut, das eine etwas "schwer", das andere - wie mein Bruder feststellte - leicht säuerlich im Nachgang....

Hier kommen die Rezepte:



Variante 1: Weisses Schokoladeneis mit Frischkäse und Creme Fraiche (etwas schwer), ca. 1 Liter

200g weisse Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, gut verrühren und auskühlen lassen.
150g Creme Fraiche, 400g Doppelrahmfrischkäse (vielleicht ist das der Grund für die "Schwere" und es würde auch einer mit weniger Fett taugen, ausprobiert hab ich es nicht aber Ihr dürft gerne hier als Kommentar Eure Erfahrungen teilen), 2 Päckchen Vanillezucker und 40g Puderzucker gut verrühren, ausgekühlte weisse Schokolade und 200g flüssige Sahne dazu geben und nochmals gut durch rühren.

Ein paar Stunden einfrieren, eventuell 1-2 Mal durchrühren und geniessen ;-)



Variante 2: Weisses Schokoladen-Jogurth-Eis (leicht säuerlich), ca. 0.5 Liter

Ein Sieb mit einem Geschirrtuch auslegen und auf eine Schüssel stellen, so dass Wasser abtropfen kann. 500g Jogurth 3,5% oder 3,8% hinein geben und mit den überstehenden Geschirrtuchenden abdecken. Über Nacht bzw. ca. 10-12 Stunden in den Kühlschrank stellen (Ihr werdet Euch wundern, wieviel Wasser der Jogurth verliert).

200g weisse Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, gut verrühren und auskühlen lassen.

Jogurth, flüssige Schokolade, 2 Päckchen Vanillezucker und 40g Puderzucker gut verrühren.
200g flüssige Sahne zugeben und nochmals gut verrühren.

Ein paar Stunden einfrieren, eventuell 1-2 Mal durchrühren  und geniessen ;-)




Ich kann mir gut vorstellen, noch ein paar grobe Stücke weisse Schokolade mit ein zu rühren.

Lasst es Euch schmecken ;-)!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen