16. Dezember 2015

Praktisch und hübsch zugleich: süße Mini-Nadelkissen in Variationen

Neulich bin ich bei meiner Insta- und blogger-Tour auf Ringrohlinge gestoßen.
Bin ja nicht so der Schmuckfreak, aber ich war neugierig.
Dabei kam ich zu dawanda und entdeckte einen Nadelkissenring aus einem alten Plastilk-Flaschenverschluß. Fand ich witzig.
Kaufen wollte ich nicht, wo ich sowas doch auch selber machen kann und mal dringend eine Abwechslungs brauchte.
Also habe ich nach einem DIY für einen Nadelkissenring gesucht und bin tatsächlich bei dieser süßen Idee von Traumzauber hängen geblieben.

Ich hab ein paar Rohlinge zum Aufkleben bestellt und dabei auch noch ein paar Armreifen entdeckt, die mit mussten ;-).
Ich erinnerte mich nämlich daran, dass ich während meiner Lehre so einen hässlichen Plastiknadelpilz als Armreif hatte, vielleicht kennt den noch jemand? Da kam mir jedenfalls die Idee dass man ja auch Armreifen machen.
Ausserdem fiel mir ein, dass ich mir ab und an die Nähnadel in mein Shirt gesteckt habe und später immer suchen musste, weil ich nicht wusste wo genau sie war. Also musste ich gleich noch eine Brosche machen, die Broschennadeln hatte ich noch hier.
Ja und wenn man dann schon mal so dabei ist bei seinen kreativen Ergüssen, dann kann einem auch noch einfallen, dass man ja auch ein passgenaues Armband aus snappap machen könnte, wenn man denn den Handgelenksumfang weiss. Na, seinen eigenen Umfang kann man ja glücklicherweise gut messen.

Was ich super praktisch finde, man hat das Nadelkissen immer dabei, wenn ich Nadeln brauche sind die nämlich nie da, wo ich bin sondern ich muss immer erst suchen und im ganzen Haus herumrennen, um sie zu finden.

Ich hab mal wieder ein bisschen mit Hand genäht und weil das so viel Spaß macht und man das auch gut vor der Glotze machen kann oder neben dem Kind auf der Krabbeldecke, sind gleich ein paar mehr davon entstanden.
Diese habe ich an 10 nette Damen verschickt, denen ich ein bisschen meinen Erfolg der letzten Jahre zu verdanken habe, ich habe mir ein paar Tage Zeit genommen um ihnen eine süße Überraschung zu schicken, Vielleicht habt Ihr die Bilder davon ja schon gesehen und wollt nun auch Euer ganz individuelles Nadelkissen oder eine liebe Nähfreundin damit überraschen.
Dann hab ich Euch heute die kostenlose Anleitung dafür mit einem Link zu Traumzauber. Jegliche kommerzielle Nutzung ist untersagt.

Ihr findet meine Anleitung hier in meinem Shop oder bei makerist.
An dieser Stelle sei ausdrücklich erwähnt, dass die Ursprungsidee nicht von mir stammt sondern von Traumzauber und ich lediglich die Varianten und Blätter dazu gemacht hab. Wie Ihr die Blume stickt und näht findet Ihr nur auf der Seite von Traumzauber: hier.

Viel Spaß damit und lasst mal Eure Werke sehen.

Ps: da kann ich ja glatt mal wieder was zu meinem 53Wochenprojekt (nummer 27 örks) hinzufügen, dass ich sträflich vernachlässigt habe....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen