16. Juni 2017

Wie du in ein paar Schritten deinen Lieblingsschnitt für ein T-Shirt oder Tank Top pimpen kannst oder große Doppelfaltschrägbinderliebe

pimp your shirt mit passe rüschung und kordel

Hach, was bin ich glücklich über meinen Maschinenpark.
Nähen ist einfach echt das schönste Hobby der Welt.
Und mit den passenden Maschinen und Tricks macht es nochmal mehr Spaß.
Aber das weißt du ja sicherlich ;-).
Wenn du viel Jersey vernähst dann rate ich dir dringend, auf die Cover BLCS und mindestens einen Doppelfaltschrägbinder zu sparen. Man kann echt so hochwertige und gut aussehende Sachen nähen.

Ich habe ein altes und geliebtes Schwanger Tank Top mit Rüschung und Kordel im Schrank, das mir immer sehr gut gefallen hat. Ich kann es auch heute noch tragen. Nicht dass ich schwanger wäre, aber man sieht es dem Shirt nicht an. Und es ist einfach schön.
Sehr passend finde ich diese Verarbeitung zu einem maritimen Look.

Schon lange wollte ich mir einen Tankschnitt machen mit diesen süßen Raffinessen. Nun habe ich es gestern endlich geschafft.
Auch für ein Shirt kann ich mir das gut vorstellen.
Oder hast du einen Lieblingsschnitt, der sich für diese Optik und Verarbeitung eignet?
Dann nichts wie ran ;-).

Da ich finde, dass diese Optik auch schön für ein Shirt aussieht habe ich als Basis die Shelly von jolijou und farbenmix gewählt.
Allerdings eignet sich dieser Schnitt nur bedingt dafür, da er als Shirt mit Ärmel konzipiert ist und man im Nachhinein das Armloch noch modifizerien muss.
Bei mir rollt sich nun das Binding nach innen.

Diese Schnittänderung geht wirklich schnell zu machen. Deshalb empfehle ich dir, sie immer genau an dem Schnitt umzusetzen, der dir schon passt und den du schon kennst.

Beim nächsten Mal nehme ich für das Tank als Basis das Damen Tank Top Livia von Pattydoo, das passt nämlich super.

Da sich der schmale Stoffstreifen unter der Kordel an den Kanten einrollt, solltest du einen gefärbten Stoff und keinen bedruckten nehmen, da man sonst die meist weisse, unbedruckte Seite, sehen kann.

pimp your shirt mit passe rüschung und kordel

Kleiner Wehmutstropfen: mein Shirt hat nicht ganz so viel Rüschung wie das Original, ich war wohl zu zurückhaltend mit der Mehrweite. Es sind hier 9cm drin, würde man gar nicht denken, oder?
Das nächste Mal mache ich glaub ich 12cm rein :-). Das sehe ich natürlich nur, weil ich mein Original Tank Top kenne. Ansonsten bin ich schon recht zufrieden... Ich will nicht schon wieder meckern...

Das kostenlose Tutorial für den privaten Gebrauch kannst du dir hier bei makerist herunterladen.
Ich wünsche viel Spaß damit!. Verlinke mich doch gerne bei facebook oder instragram, wenn du nach diesem Tutorial ein Shirt von dir gepimpt hast.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen